Wenn der (fast) Freund schreibt