Aus diesem Grund sollten Sie in Ihrem Garten Kaffeesatz verwenden!

Werbung

Kaffeesatz in Ihrem Garten kann Wunder wirken!

Beginnen Sie jeden Tag mit einer Tasse starken Kaffees? Werfen Sie den im Filter verbliebenen Schlamm nicht weg, sondern geben Sie ihn Ihren Pflanzen! Wussten Sie, dass Sie den restlichen Kaffeesatz problemlos wiederverwenden können? Kaffeesatz kann Wunder für Ihren Garten bewirken! Sie brauchen keine teuren Ressourcen mehr, um Ihren Garten zum Strahlen zu bringen.

Kaffeesatz

Das Anpflanzen eines Gemüsegartens ist nicht die schwierigste Aufgabe, aber es wird gut gepflegt, und sicherzustellen, dass Ihre Pflanzen wie Kohl wachsen, kann eine entmutigende Aufgabe sein. Wissen Sie, dass Ihr guter Kaffee für Pruitt nützlich ist? Nicht viele Leute wissen es, aber Sie können den Kaffeesatz im Garten wirklich verwenden. Kaffeesatz enthält viele für den Garten nützliche Substanzen wie Stickstoff, Phosphor, Kalium, Magnesium und Kupfer. Werfen Sie den gebrauchten Filterbeutel nicht in den Hausmüll! Wir haben aufgelistet, wie man Kaffeesatz im Garten verwendet. Neugierig, wie es funktioniert? Sie können es auf der nächsten Seite lesen.

 

Blumen und Pflanzen

Im schönen Garten können Sie Kaffeesatz ganz einfach wiederverwenden. Streuen Sie Kaffeesatz um Rosen oder Hortensien, um die Blumen auffälliger zu machen. Stellen Sie sicher, dass die Gesamttiefe des Bodens, auf den Sie den Kaffeesatz streuen, weniger als 2,5 cm beträgt. Wie man Schimmel und Mehltau verhindert. Auch die Setzlinge in Ihrem Garten werden mit dem Stickstoff im Kaffeesatz sehr zufrieden sein! Geben Sie daher etwas Kaffeesatz in einen Wasserkocher mit Wasser. Dann filtern Sie so viel wie möglich und geben Sie den Sämlingen das gesiebte Wasser. Dadurch erhöht sich der Stickstoffgehalt deutlich, was bedeutet, dass Ihre neu gepflanzten Blumen oder Pflanzen besser wachsen. sehr angenehm!

Gemüsegarten

Kaffeesatz eignet sich auch sehr gut für die Verwendung in Ihrem Gemüsegarten. Verteilen Sie den Kaffeesatz in der Erde um das Gemüse herum. Zum Beispiel Tomaten und Kürbisse. Oder streuen Sie Kaffeesatz um Salat, Bohnen, Brokkoli und Erbsen auf den Boden. Warum? Tiere, die Ihren Gemüsegarten stören oder angreifen, mögen keinen Kaffeesatz! So schützen Sie wertvolles Gemüse.

Ungeziefer

Es gibt mehr Vorteile. Es lässt Ihre Pflanzen nicht nur in der Luft sprießen, sondern riecht auch viel weniger als Kuhdung, und Kaffeesatz kann auch Schädlinge verhindern. Begegnen Sie manchmal lästigen Eindringlingen in Ihrem schönen Garten? Schnecken mögen keinen Kaffee oder zumindest kein Koffein. Daher können Sie mit dieser tierfreundlichen Lösung Schnecken ganz einfach aus dem Garten entfernen. Würmer mögen Kaffeesatz, aber das ist nur zum Guten. Diese Organismen sorgen für eine bessere Düngung und Belüftung des Bodens.Sie glauben es immer noch nicht? Neben all den genannten Vorteilen werden Ihre Kaffeepflanzen auch bessere Farben haben. Also Kaffee kochen und dann den Kaffee im Filter in den Gemüsegarten abgießen!